NEWS

13.03.19 Noch freue Plätze bei unserer Hollandreise auf romantischen Wasserwegen

23.02.19 Unser Tagesfahrtenprogramm Frühjar / Sommer 2019 ist erschienen.

21.02.19 "Mitz der Dampfbahn zu den Krimmler Wasserfällen"

Reiseinfo

Abschlusswanderreise Insel Korsika

Kaliste, die Schönste, nannten schon die Phönizier Korsika. Zu Frankreich gehörend, mangelt es dem Eiland nicht an Beinamen, die von „Insel der Schönheit“ über „Insel der Kontraste“ bis zu „Gebirge im Meer“ reichen. Wahr ist, dass man auf keiner Mittelmeerinsel sonnenumflutete Küsten und eine einzigartige Bergwelt so intensiv auf engstem Raum erleben kann wie hier. Zauberhafte Sandstrände, felsige Buchten, sattgrüne Flusstäler, malerische Felsen und duftende Macchie – der Reichtum an Farben und Formen ist kaum zu übertreffen.
Unsere Wanderungen unternehmen wir im nördlichen Teil der Insel, sowohl entlang der Küste, als auch im Innern, so dass wir eine Vielfalt der herrlichen Landschaft erleben.

Wir wohnen im Hotel Isola in Borgo, einem familiengeführten Haus. Von hier können wir leicht unsere jeweiligen Wanderausgangspunkte erreichen!

Wanderführung und Reiseleitung: Barbara Ungericht

1.Tag:
Anreise über die Autobahn durch die Schweiz, vorbei an Mailand und Genua nach Savona. Bevor die Fähre zur Überfahrt nach Korsika um 22.00 Uhr startet, haben wir die Möglichkeit für ein Abendessen an einem Rasthaus an der Autobahn oder am Hafen.

2.Tag:
Nach der planmäßigen Ankunft um 7.00 Uhr in Bastia nehmen wir das Frühstück gemütlich in einem netten Lokal am Hafen ein. Nachdem wir uns gestärkt haben, entdecken wir die alte Hafenstadt mit ihrem 300 m langen Place Saint-Nicolas, von dem uns eine Napoleon-Statue grüßt. Wir spazieren hinauf zum Zitadellenviertel mit seinen Trepp-en und engen Gassen. Nun fahren wir auf einer traumhaft schönen Küstenstraße in den äußersten Norden Korsikas zum Cap Corse. In Macinaggio, einem geschichts-trächtigen Hafenstädtchen beginnt unsere Wanderung, die uns immer der Küste entlang „auf dem Weg der Zöllner“ zum zerschossenen Genuesenturm Santa Maria della Chiapella bringt. Mit dem Bus fahren wir danach zu unserem Hotel. (Wanderangaben: ca. 9 km, ca. 3 Stunden, ca. 50 Höhenmeter)

3.Tag:
Die Balagne, an der Nordwestküste Korsikas gelegen, zählt zu den beschaulichsten Landschaften der Insel. Pittoreske Dörfer liegen in der von sanften Bergen umschlossenen Landschaft. Höhepunkte unserer Tour sind das Dorf Sant’Antonino, das wie ein Adlernest auf einem Felsen 500 m hoch über dem Meer thront und die Kirche La Trinità, ein Juwel romanischer Baukunst aus dem 12. Jh. Wir wandern auf alten Saumpfaden, Feld- und Pilgerwegen und manchmal auch Teersträßchen. (Wanderangaben: ca. 13 km, ca. 4 Stunden, ca. 450 Höhenmeter

4.Tag:
Ein viel besuchter Ort im Zentrum der Insel ist die historische Hauptstadt des unabhängigen Korsika und einzige Universitätsstadt Korsikas, Corte. Wahrzeichen ist die auf schroffem Felsen erbaute Zitadelle, die „Akropolis von Korsika“, die beinahe frei über dem Zusammenfluss von Restonica und Tavignano steht. Hier beginnt unsere Wanderung in die Schlucht des Tavignano, die zu den schönsten Flusstälern der Insel gehört. Wir wandern über einen alten Saumpfad, der uns zuerst beinahe eben taleinwärts bringt. Am Eingang zur Schlucht wird es dann immer spektakulärer. Wir kommen an einigen Zuflüssen des Tavignano vorbei, wandern unter Felsüberhängen auf gut gesichertem Weg entlang und haben auf einem Felsplateau einen unverdeckten Blick auf den Fluss mit seiner tiefgrünen Farbe und seinen zahlreichen Stromschnellen. Auf demselben Weg geht es wieder zurück mit einer grandiosen Sicht auf die Zitadelle von Corte. (Wanderangaben: ca. 12 km, ca. 4 Stunden, ca. 300 Höhenmeter)
  

5.Tag:
Im Nordwesten Korsikas liegt das einsame Wildnisgebiet der Désert des Agriates, eine „Wüste“ aus Felsen und Macchia. Unsere Rundwanderung verläuft auf dem alten „Sentier Littoral“ der wildreichen, zur Gänze unberührten Küste der Agriates entlang. Wir treffen auf außergewöhnliche Naturlandschaften und kommen zum Strand von Ostriconi mit seinen eigenartigen Sanddünen. Wir passieren schöne Feuchtgebiete und verfallene Steingehöfte und genießen die duftende Macchie. (Wanderangaben: ca. 14 km,  ca. 4 ½ Stunden, ca. 120 Höhenmeter)


6.Tag:
Wir lassen den Tag gemütlich angehen! Erst am frühen Nachmittag startet die ca. 4-stündige Fährüberfahrt von Bastia nach Livorno zum italienischen Festland. Entlang der Küstenstraße fahren wir in den Raum Viareggio zu unserer Zwischenübernachtung.

7. Tag:
Über die Autobahn kommen wir vorbei an La Spezia, überqueren den Apennin, passieren Mailand und gelangen auf der schon bekannten Strecke durch die Schweiz wieder in die Heimat.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC
  • Fährüberfahrt von Savona nach Bastia in 2-Bett-Kabinen / Innen mit Dusche,WC
  • 4x Halbpenion im Hotel Isola in Borgo
  • 1x Halbpension in einem Mittelklassehotel an der Versiliaküste
  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC
  • Frühstück am 2.Tag in einem Cafe in Bastia
  • Fährüberfahrt mit der Tagesfähre von Livorno nach Bastia
  • örtliche Fremdenverkehrsabgabe auf Korsika
  • Wanderführungen mit Barbara Ungericht

21.10.18 - 27.10.18

Reisepreis  € 875,-
Einzelzimmerzuschlag € 190,-
(Mind. TN 20 Personen)

Aufpreis
2-Bett-Kabine/Außen   €  20.-
1-Bett-Kabine/Innen   €  50.-


Abfahrt:

6.00 Uhr S-Zuffenhausen, S-Bahnhof
6.30 Uhr Mühlacker, Feuerwache
7.00 Uhr Pforzheim, Theater
7.30 Uhr Karlsruhe, ZOB - hinterm Hauptbahnhof

21.10.18 - 27.10.18
7 Tage

HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  ANFRAGE  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
Copyright © 2007 Mavi7 GmbH