NEWS

13.03.19 Noch freue Plätze bei unserer Hollandreise auf romantischen Wasserwegen

23.02.19 Unser Tagesfahrtenprogramm Frühjar / Sommer 2019 ist erschienen.

21.02.19 "Mitz der Dampfbahn zu den Krimmler Wasserfällen"

Reiseinfo

Wandern auf dem Heidschnuckenweg

Dort, wo die Heidschnucken grasen, verläuft einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Entlang des 223 km langen Heidschnuckenweges von Hamburg – Fischbek bis nach Celle reihen sich die Heideflächen der Lüneburger Heide wie eine Perlenkette aneinander. Eine schöner als die andere, jede auf ihre Art einmalig mit ihrer eigenen Kulturgeschichte. Da gibt es „Berge“ mit steilen Heidehängen, wacholderbestandene Talkessel und klare Heidebäche. Es gibt einzeln stehende Kiefern mit weit ausladenden Ästen und ausgedehnte Wacholderwälder mit stacheligen Büschen in den eigentümlichsten Formen.

Dazwischen erstrecken sich abwechslungsreiche Flussauen, dunkle Heidebäche mit klarem kalten Wasser, urwaldartige Wälder und ein Mosaik aus Feldern, Wiesen und kleinen Waldstücken. Und immer wieder durchquert der Weg kleine Heidedörfer, die ihren ursprünglichen Charakter bewahren konnten: einzeln stehende Höfe, Findlingsmauern und Feldsteinkirchen unter mächtigen Eichen.

Am schönsten ist die Landschaft dann, wenn das Heidekraut seine lilafarbene Pracht entfaltet. Wie ein samtener Teppich erfreut es unsere Augen!

Der Weg ist technisch nicht anspruchsvoll, es gibt nur wenige geringe Steigungen. Dementsprechend haben wir die einzelnen Etappen gewählt.

Wanderführung: Barbara Ungericht

1.Tag:
Anreise über die Autobahn – vorbei an Fulda, Kassel und Hannover nach Hodenhagen zu unserem Standorthotel Michel & Friends Hotel Lüneburger Heide

Folgende Abschnitte erwandern wir:

2.Tag:
Buchholz i.d.Nordheide – Handeloh (15 km, 129 m aufwärts, 134 m abwärts)
Höhepunkt: Der 129 m hohe Brunsberg bietet das beste 360° Panorama in der Lüneburger Heide bis hin zum Wilseder Berg

3.Tag:
Handeloh – Undeloh (14 km, 138 m aufwärts, 119 m abwärts)
Höhepunkt: Urwald aus moorigem Boden, spiegelnden Wasserlöchern, mit Moos überzogene umgestürzte Bäume und ein Hexenhaus in Wesel

4.Tag:
Undeloh – Niederhaverbeck  (14 km, 123 m aufwärts, 111 m abwärts)
Höhepunkt: Wilseder Berg, mit 169 m höchste Erhebung der nordwestdeutschen Tiefebene.

5.Tag:
Niederhaverbeck – Bispingen  (17 km, 142 m aufwärts, 158 m abwärts) 
Höhepunkt: Unbekannte Behringer Heide, vor noch nicht langer Zeit zu neuem Leben erweckt

6.Tag:
Heimreise wieder über die Autobahn.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC
  • Unterkunft im Michel & Friends Hotel Lüneburger Heide
  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC
  • Halbpension mit Frühstücksbuffet
  • Wanderführungen

 

01.09.19 - 06.09.19

Reisepreis € 648,-
Einzelzimmerzuschlag € 105.-
(Mind.TN: 20 Personen)



Abfahrt:

6.30 Uhr Karlsruhe-ZOB, hinterm Hbf
7.00 Uhr Pforzheim, Theater

7.15 Uhr Mühlacker, Feuerwache

7.50 Uhr S-Vaihingen, S-Bahnhof

01.09.19 - 06.09.19
6 Tage

HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  ANFRAGE  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
Copyright © 2007 Mavi7 GmbH