NEWS

30.07.18 Sonderreise "Mit Bus und Bahn durch die Tauernregion" am 30.09. im Angebot

28.06.18 Termin für Weltweihnachtscircus in Stuttgart steht fest

21.06.18 Unser Tagesfahrtenprogramm "Sommer 2018" ist erschienen!

Reiseinfo

Eine Reise durch Galizien (Polen und Ukraine)

Klöster, Kirchen und Kaffeehäuser

Heute in Polen und der Ukraine gelegen, gehörte Galizien über die Jahrhunderte ständig wechselnden Staatsgebilden an. Polen, Deutsche, Armenier, Ungarn und viele andere Volksgruppen prägten die Kultur der Bewohner und die Architektur der Städte. So erinnert die Altstadt von Lemberg aus österreichisch-ungarischer Zeit an Wien. Das ehemalige Fürstentum Galizien war nur im 11. Jh. für kurze Zeit selbständig und erstreckte sich damals von Krakau bis nach Ivano-Frankivs’k im Süden bis zu den Karpaten und ca. bis 100 km nördlich von Lemberg

Reiseleitung: Barbara Ungericht und örtliche Reiseleiter

1.Tag:
Anreise über die Autobahn Würzburg – Bamberg – Chemnitz – Dresden nach Görlitz. Hier geht es über die deutsch/polnische Grenze und weiter nach Jelenia Gora (Hirschberg am Riesen-gebirge) zum 3* Hotel Mercure.

2.Tag:
Unsere Stadtbesichtigung in Hirschberg beginnen wir am Ring, der von liebevoll renovierten Laubengängen eingerahmt wird. Alle Wege durch die reizvollen Gassen in der Altstadt führen zu dem barocken Rathaus mit dem Neptunbrunnen. Nun fahren wir nach Ksiaz (Fürstenstein). Das monumentale Schloss Fürstenstein liegt malerisch auf einem Bergsporn über der Hellebachschlucht. Die Anlage, eine der größten im Land mit über 400 Sälen, wurde im Lauf der Jahrhunderte mehrmals umgestaltet und repräsentiert daher Romanik, Gotik und Jugendstil. Nach unserer Besichtigung fahren wir weiter nach Krakau, wo wir im 4* Hotel Best Western Efekt Express zwei Nächte wohnen.

3.Tag:
Heute nehmen wir uns den ganzen Tag Zeit für die Königsstadt Krakau. Sie hat besonders in den letzten Jahren an Schönheit gewonnen. Da sie im Krieg verschont blieb, besitzt sie noch einen original erhaltenen Stadtkern. Während unserer Besichtigung streifen wir über den größten mittelalterlichen Marktplatz Europas mit den Tuchhallen, der barocken St.Annenkirche und dem Florianstor, eines der beiden Tore, die von der alten Stadtmauer verblieben sind. Der Besuch der Marienkirche mit dem kostbaren gotischen Schnitzaltar von Veit Stoß darf natürlich nicht fehle

4.Tag:
Unsere Reise führt uns heute zuerst nach Baranow Sandomierski, eine Stadt im Kapartenvorland. Wir besichtigen das für die Leszczynskis erbaute Schloss, das zu den schönsten Beispielen manieristischer Ar-chitektur in ganz Polen gehört. Es besteht aus vier um einen recht-eckigen Arkadenhof angeordneten Flügeln. Anschließend geht es ins verträumte, mittelalterliche Städt-chen Sandomierz am hohen Weichselufer. Wir beginnen die Stadtbesichtigung am Rathaus, heute das Museum für Stadt-geschichte. Dann spazieren wir über kopfsteingepflasterte Straßen zur Kathedrale und zur Burg mit einer herrlichen Aussichtsterrasse. Die Fahrt geht nun nach Zamosc (Zamosch), wo wir im 3* Hotel Mercure Unterkunft finden.


5.Tag:
Zamosch ist eine der am besten erhaltenen Renaissance-Städte Europas und gehört zum UNESCO-Welterbe. Der Marktplatz ist von pastellfarbenen Kaufmannshäuern gesäumt, die mit ihren Attiken und Reliefs „östlichen“ Zauber ausstrahlen. Blickfang des Platzes ist das Rathaus mit seiner weit ausladenden Freitreppe. Während un-seres Stadtrundganges sehen wir außerdem noch die Kathedrale und die ehemalige Synagoge. Wir fahren weiter zur polnisch / ukrainischen Grenze in Przemysl, verabschieden unsere polnische Reiseleitung und begrüßen die ukrainische, die uns zu unserem 4* Hotel Dnister bei Lviv (Lemberg) bringt, wo wir zwei Nächte sein werden. Das Hotel liegt auf einem malerischen Hügel am Rande eines altertümlichen Parks

6.Tag:
Lemberg präsentiert sich als grüne Stadt mit vielen Parks und Boulevards, Kirchen, repräsentativen Bürgerhäusern, schönen Parkanlagen und engen Straßen. Die Altstadt wurde auch in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Bei unserem Stadtrundgang sehen wir das Bernhardinerkloster, die Mariä-Himmelfahrts-Kirche mit einem der schönsten Glockentürme in ganz Europa, den Marktplatz mit dem Rathaus, die Boim-Kapelle, eine Familiengruft der reichen und einflussreichen Kaufmannsfamilie Boim, das wunderbare im Stil der Renaissance erbaute Opernhaus und vieles mehr. Wie wäre es in der Freizeit mit dem Besuch eines der unzähligen Cafés aus der noch immer bestehenden Kaffeehauskultur der k.u.k.-Zeit?

7.Tag:
Wir fahren über Stryj nach Ivano-Frankivs’k (Stanislau) und schauen uns das kleine Zentrum an, das man bequem zu Fuß durchstreifen kann. Wunderschön sind die Häuser aus der Blütezeit der Stadt im 18. und 19.Jahrhundert. Wir bummeln durch die Fußgängerzone, Treffpunkt und Einkaufsmeile mit vielen Restaurants und Cafés. Dann beziehen wir unser 3*Hotel Nadia direkt im Zentrum der Stadt


8.Tag:
Eine längere, aber herrliche Fahrt erwartet uns heute. Sie bringt uns bis zur ukrainisch/ungarischen Grenze, wo wir unsere ukrainische Reiseleitung verabschieden, und dann weiter durch Ungarn nach Eger (Erlau), das für seinen berühmten Rotwein, dem Erlauer Stierblut, bekannt ist. Im 4* Hotel Eger finden wir Unterkunft.

9.Tag:
Wir queren Ungarn, vorbei an Budapest und Györ und erreichen die ungarisch / österreichische Grenze. Wir fahren bis in den Raum Wien, wo wir noch eine Zwischenübernachtung haben.


10.Tag:
Über die Autobahn Linz – Passau – Regensburg – Nürnberg fahren wir in die Heimat.


Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC
  • Unterkunft in guten und sehr guten Mittelklassehotels 
  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC
  • Halbpension
  • Stadtbesichtigung Hirschberg
  • Eintritt und Führung Schloss Fürstenstein
  • Stadtbesichtigung Krakau inkl. Eintritt Marienkirche
  • Stadtbesichtigung Zamosch
  • Stadtbesichtigung Sandomierz
  • Stadtbesichtigung Baranow Sandomierski inkl. Eintritt und Führung Schloss
  • Stadtbesichtigung Ivano Frankivs'k 
  • Reiseleitung ab/bis Hotel in Polen
  • Reiseleitung ab/bis Grenze in der Ukraine
  • REISEFUCHS-Reiseleitung Reiseleitung 

14.08.18 - 23.08.18

Reisepreis € 1278,-

Einzelzimmerzuschlag € 235,-



Abfahrt:

6.00 Uhr Karlsruhe, ZOB (Südseite Hbf)
6.30 Uhr Pforzheim, Theater

6.45 Uhr Mühlacker, Feuerwache

7.20 Uhr S-Zuffenhausen, S-Bahnhof

14.08.18 - 23.08.18
10 Tage

HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  ANFRAGE  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
Copyright © 2007 Mavi7 GmbH