NEWS

21.06.18 Unser Tagesfahrtenprogramm "Sommer 2018" ist erschienen!

29.05.18 Eine Sonderreise nach Zermatt wird angeboten.

23.04.18 Das Tagesfahrtenprogramm bis Anfang August ist erschienen!

Reiseinfo

Das Osterzgebirge und das "Barockjuwel" Dresden

- eine Reise mit Spaziergängen

Eine Reise ins Erzgebirge ist immer wieder ein Genuss und für viele Menschen noch ein Geheimtipp! Die Schönheiten dieser herrlichen Landschaft Sachsens mit ihren dunklen Wäldern, aussichtsreichen Bergen, herrlichen Höhenzügen und reizenden Orten haben schon  zur Zeit der Romantik viele Maler zum Schaffen fantastischer Bilder animiert.
Wir möchten bei dieser Reise bei gemütlichen Spaziergängen  (ca. 1 – 1 1/2 Stunden lang) das Erzgebirge hautnah erleben!

Ein Höhepunkt wird der Besuch von Dresden sein. Auch dieser Stadt nähern wir uns zu Fuß und werden von ihrer faszinierenden Silhouette begeistert sein.

Übernachten werden wir im Ahorn Hotel Stephanshöhe in Altenberg-Schellerhau, wo wir uns bei früheren Aufenthalten immer sehr wohl gefühlt haben. Wir starten hier mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet in den Tag und beschließen ihn wiederum mit einem abendlichen Buffet, das keine Wünsche offen lässt.

Reiseleitung: Barbara Ungericht

1.Tag:

Anreise über die Autobahn Würzburg – Bamberg – Hof bis Stollberg. Nun geht es quer durch das Erzgebirge zum „Spielzeugort“ Seiffen. Unzählige Läden laden zum Kauf echter erzgebirgischer Produkte aus Holz ein. Nach unserem Aufenthalt ist es nicht mehr weit bis zu unserem Hotel.

2.Tag:

Zischend und dampfend fährt seit 1883 die Weißeritztalbahn als eine der dienstältesten Schmalspurbahnen Deutschlands zwischen Freital und Dippoldiswalde. Sie folgt dem Lauf der Roten Weißeritz über den von 13 Brücken überspannten Rabenauer Grund, vorbei an der Talsperre Malter und überwindet auf 26,3 km einen Höhenunterschied von 350 m. Wir genießen diese Fahrt und schnaufen den Berg von Freital bis Dippoldiswalde hinauf. Hautnah erleben wir den Rabenauer Grund dann bei unserem Spaziergang. So bestaunen wir  die einzigartige Schluchttalflora und die markanten Felsen, die Namen tragen wie Goldstampfe, Himmelsleiter, Großvaterstuhl und Teufelskanzel.


3.Tag:

Heute steht unser Ausflug in die Barockstadt Dresden an. Wir fahren bis Pirna, wo wir zum ersten Mal die Elbe überqueren. Beim zweiten Mal geht es über das „Blaue Wunder“ und beim dritten Mal über die neue Waldschlösschenbrücke. Am Rosengarten, in der Nähe des Zentrums verlassen wir den Bus, um gemütlich am Elbufer entlang nach Dresden zu spazieren. Wir kommen am Bogenschützen vorbei und haben immer die prachtvolle Silhouette von Dresden vor Augen. Unbeschreiblich, wenn die mächtige Kuppel der Frauenkirche näher kommt. Über die alte steinerne Augustusbrücke betreten wir die Altstadt und unternehmen einen Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Frauenkirche, Zwinger, Brühlsche Terrasse und Semperoper. Nach der darauf folgenden Freizeit fahren wir mit dem Bus wieder zurück ins Hotel.
 
4. Tag:
Nicht weit von Altenberg liegt eine einzigartige Naturlandschaft, die sich weit hinüber ins Böhmische zieht, das Georgenfelder Hochmoor. Auf der sächsischen Seite führt ein 1,2 km langer Blockbohlendamm hindurch, so dass wir bei unserem Spaziergang die seltenen Pflanzen wie Moorkiefern, Wollgras, Moosbeere und sogar Sonnentau, aus der Nähe erleben. Wunderbar auch die Ruhe, die uns dabei umgibt. Dann fahren wir am ehe-maligen Bergbaustädtchen Geising vorbei und hinauf nach Lauenstein, ganz romantisch hoch über dem Müglitztal ge-legen. Hier erfahren wir, was es mit dem Falknerbrunnen auf sich hat. Über Bärenstein mit der ältesten Postdistanzsäule Sach-sens kommen wir nach Glashütte. Seit 1845 hat sich die Stadt einen Namen als bedeutenden Uhrenindustriestandort gemacht. Hoch interessant ist dann auch die Führung durch das Deutsche Uhrenmuseum, wo wir Uhren aus allen Epochen, darunter viele Raritäten, bewundern können.

5. Tag:
Leider geht es heute schon wieder nach Hause. Wie? Schauen wir mal!

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC 
  • Unterkunft im Ahorn Waldhotel Altenberg in Altenberg-Schellerhau
  • großzügig gestaltete Zimmer in der oberen Etage mit Bad/Dusche, WC
  • freie Nutzung des Hallenbads und des Fitnessraums
  • Halbpension, jeweils Frühstück und Abendessen in Buffetform
  • Eintritt und Führung Deutsches Uhrenmuseum in Glashütte
  • Stadtführung Dresden 
  • Fahrt mit der Weißeritztalbahn 
  • Eintritt Georegenfelder Hochmoor 
  • geführte Spaziergänge
  • Reiseleitung
  • 17.06.18 - 21.06.18

    Reisepreis € 496,-
    Einzelzimmerzuschlag € 60,-


    Abfahrt:

    6.30 Uhr Karlsruhe, ZOB (Südseite Hbf)
    7.00 Uhr Pforzheim, Theater
    7.15 Uhr Mühlacker, Feuerwache
    7.50 Uhr S-Zuffenhausen, S-Bahnhof

    17.06.18 - 21.06.18
    5 Tage

    HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  ANFRAGE  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
    Copyright © 2007 Mavi7 GmbH