NEWS

+++ Saisonabschlussreise: Es sind noch Plätze frei

+++ Unsere Sonderreisen sind eine willkommene Abwechslung

+++ Reisen für 2021 können gebucht werden

Reiseinfo

Advent im Ost-Erzgebirge - mit Konzert in der Frauenkirche Dresden

Nirgendwo in Deutschland ist es in der Vorweihnachtszeit so schön wie im Erzgebirge. Hier versteht man, auch in der Dunkelheit Licht einzufangen. Fast in jedem Ort gibt es mitten im Zentrum eine riesige mit vielen Figuren verzierte Weihnachtspyramide, und die Fenster der Häuser erstrahlen vom Leuchten der Schwibbögen!

 

Unsere Adventsreise wird gekrönt durch ein Konzert in der Frauenkirche Dresden. 2019 hat uns Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium mit den Kandaten I – III erfreut, nun erleben wir die Fortsetzung mit den Kandaten IV – VI.

 

Wir freuen uns auch auf ein Wiedersehen mit den Bimmelbah’ Musikanten. Schon oft haben sie uns mit ihrer gekonnt vorgetragenen, volkstümlichen Musik begeistert. Nun spielen sie extra für uns!

 

Unsere Unterkunft haben wir im direkt am Waldrand, herrlich ruhig gelegenen, gemütlichen und familiär geführten Hotel Ladenmühle in Altenberg-Hirschsprung, bekannt für seine vorzügliche Küche.


Reiseleitung:  Barbara Ungericht

1.Tag:
Anreise über die Autobahn Würzburg – Hof nach Chemnitz. Trotz großen Kriegszerstörungen konnte der historische Marktplatz mit seinen barocken Häusern und dem Alten Rathaus erhalten oder wiederaufgebaut werden. Hier findet der Weihnachtsmarkt mit 170 festlich geschmückten Buden statt. Erzgebirgischer Holzweihnachtsschmuck, Räucherkerzen und köstliche kulinarische Spezialitäten warten auf die Besucher. Nach unserem Aufenthalt fahren wir quer durch das Erzgebirge und erfreuen uns an den zahlreichen festlich beleuchteten Fenstern.

2.Tag:
Heute geht es kreuz und quer durch das Erzgebirge. Dichte Wälder, weite Fernsichten über baumfreie Kuppeln und hübsche Orte begleiten uns. Zwei Städte besuchen wir: Schneeberg, die alte Silberstadt glänzt mit wunderschönen Barockhäusern und der St.-Wolfgang-Kirche mit einem von Lucas Cranach d. Ä. geschaffenen Flügelaltar. Annaberg-Buchholz, einst größer und reicher als Leipzig, besitzt mit der wuchtigen St. Annen-Kirche einen wahren Schatz. Von außen eher schlicht, offenbart ihr Inneres eine der schönsten Raumgestaltungen der deutschen Spätgotik. Beide Städte haben eines gemeinsam: wunderbare Läden mit erzgebirgischer Handwerkskunst und einladende Weihnachtsmärkte, deren Düfte von Glühwein, Maroni und Lebkuchen verlocken. Am Abend erwartet uns ein weiterer Höhepunkt. Die „Bimmelbah’ Musikanten" erfreuen uns mit einem vorweihnachtlichen Programm. 

3.Tag:
Altenberg-Hirschsprung liegt auf ca. 800 m Höhe. Die frische, winterliche Luft lädt morgens zu einem Spaziergang ein. Am frühen Nachmittag fahren wir nach Dresden, unternehmen eine informative Stadtrundfahrt, bei der wir die prachtvolle Silhouette der Elbestadt bewundern, und erkunden bei einem Rundgang die berühmten Sehenswürdigkeiten: Frauenkirche, Zwinger, Semperoper, Brühlsche Terrasse, Schloss uvm. Danach ist Freizeit, mit der Möglichkeit, die vielen, in der ganzen Innenstadt verteilten Weihnachtsmärkte zu besuchen, allen voran natürlich den berühmten Striezelmarkt. Auch ein Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants sollte sein, bevor dann um 20.00 Uhr in der Frauenkirche das Konzert mit dem Kammerchor der Frauenkirche, dem ensemble frauenkirche dresden und Solisten unter der Leitung des Frauenkirchenkantors Matthias Grünert beginnt. Danach geht es wieder zurück ins Hotel.

 

4.Tag:
Nahe Altenberg liegt das malerisch auf einem Felsvorsprung über dem Müglitztal gelegene Lauenstein. Sein mächtiges Schloss gleichen Namens zählt zu den besterhaltenen Renaissancebauten Sachsens. Hier besuchen wir eine Ausstellung, die Krippen verschiedener Völker aus vier Kontinenten zeigt. Die Sammlerin Marita Pesenecker hat in den letzten 25 Jahren ca. 300 Weihnachtskrippen zusammengetragen. Sollte es das Wetter erlauben, nehmen wir danach an einer Falknershow teil. Einmalig, dass wir auch im Winter die großartige Flugkunst der Greifvögel bewundern können. Nun fahren wir in das „Spielzeugdorf“ Seiffen. Neben dem Spielzeug sind die gedrechselten Leuchterfiguren, (Bergmann und Engel), Nussknacker, Räuchermännchen, Weihnachtspyramiden, sowie die in Reifen  (Ringen) gedrehten und davon abgespaltenen Tierfiguren weltberühmt. Interessant ist der Besuch des Erzgebirgischen Spielzeugmuseums, das sehr anschaulich die Entwicklung des Seiffener Bergmanns zum Spielzeugmacher präsentiert. Bevor wir wieder zum Hotel zurückfahren, sollten wir noch einen Blick in das Wahrzeichen Seiffens werfen, der kleinen barocken Dorfkirche, ein anmutiger, achteckiger Zentralbau. Sie ist ein begehrtes Fotomotiv und auf vielen Schwibbögen zu finden. 

 

5.Tag:
Altenberg liegt unmittelbar an der Grenze zu Tschechien. So bietet es sich an, dass wir unsere Heimfahrt durch dieses Land gestalten. Über Teplice und Pilsen erreichen wir wieder Deutschland und fahren über die Autobahn zurück in die Heimat. 


 

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Unterkunft im Hotel Ladenmühle
  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC
  • 3x Halbpension im Hotel
  • Frühstücksbuffet
  • Kurtaxe
  • Stadtführung Dresden
  • Konzert in der Frauenkirche Dresden (Kartenwert 51 Euro)
  • Konzert der Bimmelbah' Musikanten
  • Eintritt Krippenausstellung im Schloss Lauenstein
  • Falknershow (nur bei gutem Wetter)
  • Reiseleitung

06.12.20 - 10.12.20

 

Reisepreis € 498,-
Einzelzimmerzuschlag € 75,-
(Mind.TN: 20 Personen) 

Die Eintrittskarten sind bis 3. August reserviert, eine Nachbestellung ist kaum möglich. Daher bitten wir um frühzeitige Anmeldung!



Abfahrt:

6.30 Uhr Karlsruhe, ZOB hinterm Hbf
7.00 Uhr Pforzheim, Theater   
7.15 Uhr Mühlacker, alte Feuerwache (Rappstraße)
7.50 Uhr S-Zuffenhausen, S-Bahnhof

Es gelten die AGB laut Aushang! 

06.12.20 - 10.12.20
5 Tage

HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  ANFRAGE  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
Copyright © 2007 Mavi7 GmbH